Energiewechsel

Kaiserslautern: „Ein Zeichen der Solidarität“

Pressemeldung vom 1. September 2015, 12:37 Uhr

Facebookauftritt von kl-ist-bunt.de hat nun über 1000 „Likes“

Der Facebookauftritt des Internetportals www.kl-ist-bunt.de, auf dem die Stadt die Bürgerinnen und Bürger rund ums Thema Flüchtlinge informiert, hat heute Morgen eine neue Rekordmarke übersprungen. Mehr als eintausend Facebooknutzer haben durch einen Klick auf „Gefällt mir“ ihre Unterstützung bekundet.

„Die Welle der Hilfsbereitschaft ist auch auf Facebook riesengroß“, freut sich Oberbürgermeister Weichel. Immer wieder gingen über das soziale Netzwerk Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern ein, die sich ehrenamtlich engagieren oder spenden möchten. Vor allem nach den schlimmen Ereignissen in den vergangenen Tagen, etwa in Heidenau oder Salzhemmendorf, sei die Zahl der Fans der Seite sprunghaft angestiegen. „Es freut mich ungemein, dass so viele Lautrer auf diesem Weg ein Zeichen der Solidarität mit den Flüchtlingen setzen“, so der OB.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis