Energiewechsel

Kaiserslautern: Azubis bekommen Zeugnisse

Pressemeldung vom 22. Juni 2015, 13:42 Uhr

Feierliche Abschlussfeier im Brauhaus an der Gartenschau

33 Auszubildende (29 Frauen und vier Männer) aus Stadt- und Kreisverwaltungen, Verbandsgemeinden, Fachhochschulen und Universitäten der Region sowie dem Bezirksverband Pfalz haben heute in einer feierlichen Abschlusszeremonie im Brauhaus an der Gartenschau ihre Zeugnisse bekommen. Die jungen Frauen und Männer hatten nach dreijähriger Ausbildung am 10. und 12. Juni 2015 erfolgreich ihre Prüfung absolviert. Der Prüfungsbeste, Christian Betz, kommt aus Mannweiler-Cölln und wurde bei der Verbandsgemeindeverwaltung Alsenz-Obermoschel, ausgebildet.
An der Feier nahmen der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Patrice Huth, die Leiterin des Sachgebietes „Berufsbildung“ bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier (ADD), Julia Dietz, sowie die Mitglieder des Prüfungsausschusses teil. „Sie sind heute an einem Ziel angelangt, auf das Sie drei Jahre lang hingearbeitet haben. Dazu meinen Glückwunsch“, so Huth in seiner Rede. Er appellierte an die künftigen Verwaltungsmitarbeiter, immer ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger zu haben. „Lassen Sie die Menschen, die zu Ihnen kommen, nicht allein.“
„Sie alle haben nun das Rüstzeug, in der öffentlichen Verwaltung zu bestehen“, freute sich auch Julia Dietz über die frischgebackenen Verwaltungsfachangestellten. Sie überbrachte zudem die Glückwünsche der ADD-Präsidentin. Susanne Rode, stellvertretende Vorsitzende des Prüfungsausschusses und zugleich Klassenlehrerin einer der beiden Azubi-Klassen, gab in einer launigen Ansprache einen abwechslungsreichen Rückblick auf die vergangenen drei Schuljahre an der BBS II, mit vielen witzigen Anekdoten aus dem Schulalltag. Man habe zusammen gelacht, aber auch zusammen geweint. „Es war für uns alle eine Ehre, Euch auf Eurem Lebensweg ein Stück begleiten zu dürfen“, so Rode im Namen des Lehrerkollegiums. Die Schülerinnen und Schüler gaben den Dank umgehend zurück. Nicht nur sei die Vorbereitung hervorragend gewesen, sondern: „Sie haben uns beigebracht, immer positiv zu denken.“

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis