Energiewechsel

Kaiserslautern: Am 18. März ist Equal Pay Day

Pressemeldung vom 14. März 2017, 16:47 Uhr

Anlässlich des diesjährigen Equal Pay Days am 18. März laden die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Kaiserslautern, Marlene Isenmann-Emser, der Business-Professional-Women-Club Kaiserslautern und der Landfrauenverband Pfalz zu einer Aktionsveranstaltung um 10 Uhr auf den Stiftsplatz ein. Ziel ist, die Debatte über die Gründe der Entgeltunterschiede zwischen Männern und Frauen in Deutschland in die Öffentlichkeit zu tragen, ein Bewusstsein für die Problematik zu schaffen, zu sensibilisieren und Entscheider zu mobilisieren, damit sich die Lohnschere schließt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Die Schirmherrschaft der diesjährigen Veranstaltung übernimmt die rheinland-pfälzische Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, Anne Spiegel. In Vertretung von Ministerin Spiegel, die persönlich leider verhindert ist, wird Heike Jung, die in diesem Ministerium die Abteilung „Frauen“ leitet, nach Kaiserslautern kommen und die Eröffnungsworte sprechen.

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell in Deutschland 21 Prozent beträgt. Der Equal Pay Day steht für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden: 21 Prozent von 365 Tagen = 77 Tage.

Quelle: Stadtverwaltung Kaiserslautern

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis