Energiewechsel

Idar-Oberstein: Wie Neonazis den Fußball missbrauchen

Pressemeldung vom 13. Januar 2017, 11:25 Uhr

Am Montag, 30. Januar 2017, um 18.30 Uhr stellt der Sportjournalisten Ronny Blaschke in der Göttenbach-Aula Auszüge aus seinem Buch „Angriff von Rechtsaußen – Wie Neonazis den Fußball missbrauchen“ vor. Die Lesung ist Teil der Gedenkveranstaltung zum 27. Januar, in deren Rahmen auch die Ausstellung „Kicker, Kämpfer, Legenden – Juden im deutschen Fußball“ gezeigt wird. Ausgrenzung und Diskriminierung im Sport sind keine Themen, die der Vergangenheit angehören. Seit Jahren ist die rechtextreme Szene bemüht, im Fußball Einfluss zu gewinnen – oft mit Erfolg. Für sein Buch „Angriff von Rechtsaußen“ hat Ronny Blaschke mit Neonazis, Sozialarbeitern, Forschern und Vertretern aus Politik und Verfassungsschutz gesprochen. In seinem Vortrag wird der Journalist einen Überblick über das Themenfeld Fußball und Rechtsextremismus geben. Dazu gehört auch die Vorstellung von Präventionsmodellen, mit denen man dem Einfluss Rechtsextremer begegnen kann. Ronny Blaschke arbeitet als freier Journalist in Berlin, unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und den Deutschlandfunk. Bislang veröffentlichte er vier Bücher über Diskriminierung im Sport. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Julius-Hirsch-Ehrenpreis des Deutschen Fußball-Bundes. Der Eintritt zur Lesung ist frei, aus organisatorischen Gründen wird jedoch für Gruppen um Voranmeldung gebeten. Ansprechpartner beim Stadtjugendamt sind Sebastian Herzig und Sabine Moser, Telefon 06781/64-542 und -531, E- Mail jugendarbeit@idar-oberstein.de.

Quelle: Stadtverwaltung Idar-Oberstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis