Energiewechsel

Idar-Oberstein: Metal satt zum Ferienstart

Pressemeldung vom 26. Juni 2015, 09:01 Uhr

School’s Out Festival 2015

Am Samstag, 25. Juli 2015, ab 16.30 Uhr steigt in der Stadenhalle im Stadtteil Tiefenstein das diesjährige School’s Out Festival. Zum Ferienbeginn präsentieren die Musikerinitiative und das Stadtjugendamt Idar-Oberstein acht Bands, darunter mit Betraying The Martyrs und Silent Scream zwei internationale Top-Acts der Metal-Szene. Außerdem stehen Unleash The Sky, Burning Down Alaska, I Scream For Ice Cream, Rising Anger, Swallow Your Pride und Terra auf der Bühne.
Aufgrund des frühen Beginns ist das School’s Out Festival für viele jüngere Besucher das erste größere Konzerterlebnis. Damit dieses in einem geschützten Rahmen stattfindet, hat der Jugendschutz für die Veranstalter eine hohe Priorität. Daher werden die Besucher bereits beim Einlass klar nach Altersklassen gekennzeichnet und es erfolgt kein Ausschank von hochprozentigem Alkohol. Gegen Ende der Veranstaltung steht für die Heimfahrt ein kostenloser Shuttlebus in die Idar-Obersteiner Stadtteile zur Verfügung.

Die Bands
Betraying The Martyrs zählen wohl zu den absoluten Top-Acts der europäischen Metal-Landschaft. Mit ihrem modernen Mix aus Metal- und Hardcore, gepaart mit elektronischen Akzenten, sowie einer energiegeladenen Bühnenperformance konnten die Jungs aus Frankreich bereits in aller Welt überzeugen.
Silent Screams beehrten das School’s Out Fest bereits im Jahre 2013. Nun steht die Band aus dem Vereinigten Königreich wieder auf der Bühne der Stadenhalle und hat dabei ihr neues Album „Hope For Now“ im Gepäck. Die Besucher erwartet Metalcore der Extraklasse, versetzt mit Clean-Vocals, die ihres gleichen suchen.
Mit Unleash The Sky steht ein weiterer Wiederholungstäter auf der Bühne. Im vergangenen Jahr hat der schweißtreibende Auftritt der Jungs aus Darmstadt dermaßen überzeugt, dass sie – mit neuem Album und einer geballten Portion „Mädchenmetal“ in der Hinterhand – gleich wieder eingeladen wurden.
Burning Down Alaska gelten als die Senkrechtstarter des Jahres 2015 im modernen Hardcore-Bereich. Mit ihrer EP „Values & Virtues“ und einem unvergleichlichen Sound zwischen Architects und Being As An Ocean etablierten sie sich in kürzester Zeit in der deutschen Melodic-Hardcore-Szene.
I Scream For Ice Cream betiteln ihre Musik selbst als „Discobumbumcore“ und wer die Jungs aus Mendig bereits live erleben durfte weiß auch, weshalb sie das tun. Groovige Parts, Breakdowns und Synthie-Einlagen laden zum tanzen, rnoshen und ausgiebigen feiern ein.
Die Bandmitglieder von Rising Anger aus Wiesbaden mixen ihre verschiedenen Weltansichten und Mentalitäten mit jeder Menge Hingabe, Leidenschaft und Liebe. Das macht die Modern-Hardcore-Truppe zu einer authentischen jungen Band, deren Grundbotschaft darin liegt, immer man selbst zu sein.
Swallow Your Pride aus Kaiserslautern liefern einen frischen und ambitionierten Metalcore-Sound, der in der Lage ist, auf jeder Ebene mit Leidenschaft und technischem Geschick zu überzeugen. Vor kurzem hat die Band ihre EP „Samsara“ über Redfield Digital veröffentlicht.
Terra, bestehend aus Mitgliedern ehemaliger lokaler Szenegrößen wie The Hand Of Glory und Whitehall Mystery, spielen abwechslungsreichen Melodic-Hardcore, der stilistisch zwischen The Ghost Inside und Heart In Hand angesiedelt, jedoch mit einer gehörigen Portion Eigenständigkeit versehen ist.
Infos und Tickets
Einlass in die Stadenhalle ist ab 16 Uhr, ab 23 Uhr fährt der Shuttlebus in die Idar-Obersteiner Stadtteile. Karten sind im Vorverkauf erhältlich unter www.ticket-regional.de und kosten 9 Euro zuzüglich Gebühren. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 14 Euro.

Quelle: Stadtverwaltung Idar-Oberstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis