Energiewechsel

Idar-Oberstein: Magier verzaubern Idar-Oberstein

Pressemeldung vom 9. September 2015, 08:21 Uhr

Am Samstag, 26. September 2015, um 20 Uhr präsentieren das Stadtjugendamt und der Magische Zirkel von Deutschland (MZvD) im Stadttheater Idar-Oberstein eine Zaubergala mit Stars der Magierszene. Die Zaubergala ist Teil des Rahmenprogramms der Deutschen Jugendmeisterschaften des MZvD, die in diesem Jahr in Idar-Oberstein ausgetragen werden. Auch die Nachwuchsmagier werden sicher begeistert sein, wenn die Zauberprofis – unter anderem Juno, Simone Rau, Sven F. Heubes, Luke Dimon, Patrick Lehnen und Flick-Flack – das Publikum mit ihren Tricks und Kunststücken ins Reich der Illusionen entführen.

Der große Juno steht für klassische, verschmitzte Zauber-Manipulation. Mit leicht verstaubtem schwarz-weißem Charme wechseln sich Comedy-Elemente und Fingerfertigkeiten zu swingender Jazz-Musik ab. Die Darbietung schmeckt, in subtil englischen „Gentleman-Humor“ verpackt, nach Nostalgie und der Blütezeit des Varietés.
Noch 2012 und 2013 nahm Simone Rau selbst an den Deutschen Jugendmeisterschaften des MZvD teil und schaffte es, zweimal in Folge Deutsche Jugendmeisterin der Zauberkunst zu werden. Mittlerweile tritt sie bei den Erwachsenen an und wurde im vergangenen Jahr prompt Vizemeisterin in der Sparte „Allgemeine Magie mit Vortrag“.
Sven F. Heubes war bereits mehrfach bei Zaubergalas in Idar-Oberstein zu Gast, ob als Mitglied der Zaubertruppe Abracapella oder als Solokünstler. Dabei begeisterte er das Publikum unter anderem mit einem Geisterkabinett oder präsentierte eine Joe Cocker-Nummer mit einem Whiskey-Glas, das nie leer wird. Man darf gespannt sein, was er sich in diesem Jahr einfallen lässt.
Mit seinem zarten Alter von 21 Jahren erreichte Luke Dimon bereits die höchsten Auszeichnungen der Zauberkünstler, denn er ist Magier des Jahres und amtierender Deutscher Meister der Zauberkunst und Grand-Prix Sieger in Deutschland. Mit seinen fingerfertigen Darbietungen, perfekter Choreografie der Hände und einem Augenzwinkern begeisterte er nicht nur die Fachjuroren bei den Deutschen Meisterschaften in Sindelfingen, sondern auch unzählige Zuschauer in ganz Europa. Dimon beherrscht auch die hohe Kunst der Mentalmagie, dringt in die Gedanken und Gefühle der Zuschauer ein und lässt die Magie zwischen den Menschen entstehen.

Gegenstände erscheinen aus dem Nichts, volle Martini-Flaschen vermehren sich, vermeintlich logische Erklärungen erweisen sich als trügerisch – willkommen in der Welt von Patrick Lehnen. Dann wird es Zeit, die Karten zu mischen, denn sie gehören zu den liebsten Zauberobjekten des gebürtigen Kölners, der in Bonn lebt. Und in den Händen des Magiers werden dann aus Kartentricks wahre Kartenkunststücke, ganz so als würden Wunder Wirklichkeit werden.
Das Zauberteam Flick-Flack steht für Großillusionen der Spitzenklasse und hat es dabei schon zur Vize-Weltmeisterschaft gebracht. Bei ihrer Show wird getanzt, gezaubert, verschwunden, zerstückelt und zersägt, was das Zeug oder die entsprechende Bühnenpartnerin verträgt. Verpackt in moderne Rhythmen stellen die beiden Illusionisten Realitäten auf den Kopf, als wäre es die natürlichste Sache der Welt.
Meisterschaften der Nachwuchsmagier
Auch die Wettkämpfe der Deutschen Jugendmeisterschaften der Zauberkunst werden öffentlich im Stadttheater ausgetragen. Am Samstag, 26. September 2015, um 13.30 Uhr findet der Bühnenwettbewerb, am Sonntag, 27. September 2015, um 10 Uhr die Close-up Wettbewerb statt. Die vorhandenen Startplätze sind seit mehreren Wochen ausgebucht, zum Bühnenwettbewerb sind maximal 15, zum Close-up Wettbewerb maximal 12 Teilnehmer zugelassen. Die Siegerehrung für beide Wettbewerbe erfolgt am Sonntag um 12 Uhr im Stadttheater.

Karten für die Jugendmeisterschaften gibt es an der Tageskasse, für die Zaubergala bei www.ticket-regional.de und den angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Quelle: Stadtverwaltung Idar-Oberstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis