Energiewechsel

Idar-Oberstein: Liederzyklus voller Trauer und Einsamkeit – Logiewa und Somlai präsentieren Schuberts „Winterreise“

Pressemeldung vom 20. Januar 2017, 14:18 Uhr

Im Rahmen des städtischen Theaterprogramms präsentieren Richard Logiewa und Petra Somlai am Samstag, 18. Februar 2017, um 19.30 Uhr im Stadttheater Idar-Oberstein den Liederzyklus „Winterreise“ von Franz Schubert. Wie zu Schuberts Zeiten wird dabei auf dem Hammerklavier gespielt. Der Bariton Richard Logiewa, gebürtiger Idar-Obersteiner, und die ungarische Pianistin Petra Somlai gehen mit ihrer Interpretation der Schubert’schen „Winterreise“ zurück zum Ursprung. Die 24 Kunstlieder für Singstimme und Hammerklavier wurden im Herbst 1827 von Franz Schubert vollendet und sind geprägt von Trauer und Einsamkeit. Die „Winterreise“ ist einer der bekanntesten Liederzyklen der Romantik, mit dem Schubert eine Darstellung des existentiellen Schmerzes des Menschen gelang. Im Verlauf des Zyklus wird der Hörer zum Begleiter des Wanderers. Dieser zieht nach einem Liebeserlebnis ohne Ziel und Hoffnung in die Winternacht. Richard Logiewa begann seine musikalische Laufbahn im Dresdner Kreuzchor. Nach seinem Gesangsstudium war er unter anderem am Staatstheater Mainz engagiert. Er konzertiert mit renommierten Orchestern und Dirigenten, CD- Produktionen und Konzerte im In- und Ausland dokumentieren sein umfangreiches künstlerisches Schaffen. Petra Somlai studierte am Konservatorium Béla Bartók sowie der Franz Liszt Akademie Budapest. Bereits während ihres Studiums in Budapest galt ihr Interesse der historischen Aufführungspraxis und dem Spiel historischer Instrumente, welches sie durch ein Studium in Amsterdam vertiefte. Sie gehört zu den gefragtesten Pianistinnen im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei der Tourist-Information Idar-Oberstein, den Buchhandlungen Carl Schmidt & Co. und Schulz-Ebrecht, der M&R GmbH im EKZ und beim Wochenspiegel Idar-Oberstein sowie im Internet unter www.ticket-regional.de.

Quelle: Stadtverwaltung Idar-Oberstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis