Energiewechsel

Idar-Oberstein: Im Naturbad ist alles im grünen Bereich

Pressemeldung vom 29. Juni 2015, 08:13 Uhr

Badevergnügen ohne Chlor und Chemie
Seit Mitte Mai ist das Naturbad Staden im Stadtteil Tiefenstein geöffnet. Bisher läuft der Badebetrieb reibungslos, auch am bisher heißesten Wochenende des Jahres Anfang Juni waren keine Beeinträchtigungen der Wasserqualität zu verzeichnen.

Seit der umfangreichen Sanierung des Naturbades im Jahr 2012 läuft der Badebetrieb ohne größere Einschränkungen. Nur im Jahr 2013 musste das Bad eine Regenerationsphase einlegen und für einige Tage geschlossen werden. „Das kann bei so einer Anlage immer mal vorkommen, denn im Gegensatz zu einem herkömmlichen Bad wird das Wasser hier nicht mit Chlor behandelt, sondern die Reinigung und Aufbereitung erfolgt durch biologisch-mechanische Prozesse ohne Chemikalien“, erklärt Bürgermeister und Stadtwerksdezernent Friedrich Marx. Da die Pflanzenfilter nur eine begrenzte Reinigungskapazität haben, können sie bei hohen Temperaturen und gleichzeitig vielen Besuchern schon mal an ihre Grenzen stoßen. Daher ist das Besucheraufkommen im Naturbad auch auf 750 Badegäste pro Tag begrenzt.
Gegenüber der herkömmlichen hat die biologische Wasseraufbereitung einige Vorteile: „Da sich kein Chlor oder andere chemische Zusätze im Wasser befinden ist es weich und angenehm auf der Haut und reizt nicht die Binde- und Schleimhäute“, erläutert Marx. Von Chlorwasser gerötete Augen gibt es im Naturbad also nicht und auch Allergiker wissen das chemiefreie Badewasser zu schätzen. Die Badegäste können mit ihrem Verhalten ebenfalls zu einer guten Wasserqualität beitragen, indem sie auf erhöhte Sauberkeit und Körperhygiene achten. Dazu gehören: vor dem Schwimmen duschen, Beckenumlauf und Stege nur barfuß betreten, anhaftende Erde oder Gras vorher abduschen, möglichst wasserfeste Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden, außerdem dürfen Kleinkinder nur mit wasserdichten Windeln ins Wasser.
„Vor der aktuellen Badesaison wurde einiges zur Attraktivierung des Umfeldes getan“, erläutert Bürgermeister Marx. So wurde der Parkplatz befestigt und der Putz der Außenfassade erneuert und grundiert. „Wir möchten die Fassade künstlerisch gestalten lassen, dafür suchen wir aber noch einen Sponsor“, so Marx weiter. Eine Sponsorin, die anonym bleiben möchte, hat für die neue Saison bereits einen Werbeflyer erstellen lassen, der regen Absatz findet. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die bereits vor längerer Zeit bestellten neuen Hinweisschilder für das Naturbad möglichst bald geliefert werden.

Das Naturbad Staden ist täglich von 10.30 bis 19 Uhr geöffnet, Einlass ist bis 18.30 Uhr. Über die Hotline 06781/33398 kann die aktuelle Zahl der Badegäste abgefragt werden. Für Erwachsene kostet die Tageskarte 3,50 Euro, die Zehnerkarte 30 Euro, der Familientarif 3 Euro und der Spättarif (ab 17 Uhr) 2 Euro. Ermäßigt kostet die Tageskarte 2 Euro, die Zehnerkarte 17 Euro, der Familientarif und der Gruppentarif (ab 10 Personen) 1,50 Euro, der Spättarif 1 Euro.

Quelle: Stadtverwaltung Idar-Oberstein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis