Energiewechsel

Bingen: Eine Erfolgsstory – Bingen-Song und Bingen-Film kommen an

Pressemeldung vom 4. Februar 2014, 11:50 Uhr

Er entwickelt sich zum Ohrwurm, der Bingen-Song, den Menna Mulugeta auf mitreißende Weise interpretiert. Auch der neue Imagefilm über die Stadt am Tor zum UNESCO-Weltkulturerbe steht in der Gunst des Publikums weit oben. Die allseits erfahrene Zustimmung wird belegt durch die Zugriffszahlen in den vergangenen vier Wochen bei den Portalen der Allgemeinen Zeitung, die beide Medien offerierte, sowie auf dem Youtube-Kanal der Stadt Bingen: immerhin fast 1.800 Klicks hat der fünfminütige Film zu verzeichnen und über 2.500 Menschen wollten den Song hören. Oberbürgermeister Thomas Feser freut sich über den Erfolg seines Coups am Neujahrsempfang der Stadt Bingen. Die 800 Gäste im Rheintalkongresszentrum waren begeistert über das Stadt-Lied und bereits am folgenden Tag gab es Anfragen, ob der Song die sonst so tröge Telefonwarteschleifenmusik ersetzen könnte. Auch die Stadt Bingen hat ihre Telefonanlage mittlerweile entsprechend präpariert und der Anrufer erhält Veranstaltungstipps untermalt vom städtischen Hit, während er auf seinen Gesprächspartner wartet. Im Radio war der Titel gleichfalls schon mehrfach zu hören.
Die filmisch eingefangenen Sonnenseiten Bingens will die Touristinformation auf Messen einsetzen, denn Bilder sagen mehr als Worte, sind sich die Fachleute einig. Auch Binger Unternehmen haben angefragt und nutzen den Film zur Information für ihre Kunden. Bei der Touristinformation denkt man schon an die Aktualisierung des Films, denn Binger Fastnacht oder die gerade in der Umsetzungsphase befindende neue Hildegard-Ausstellung im Museum am Strom sollen sich in der nächsten Version wiederfinden. Gelegenheit, den Film zu sehen haben demnächst die Besucher des Vereins Kinokultur Bingen, der den Streifen in seinem Vorprogramm zeigen will. „Klasse, dass Kikubi diese Idee aufgreift, so haben viele Menschen die Möglichkeit, den Film zu sehen, “ so Oberbürgermeister Feser. Außerdem seien Film und Song rund um die Uhr bei www.bingen.de abzurufen. Und nach wie vor gibt es die Mini-CD kostenlos bei der TouristInformation der Stadt Bingen.

Quelle: Stadtverwaltung Bingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis