Energiewechsel

Bingen am Rhein: Den Fairen Handel ins Zentrum setzen

Pressemeldung vom 13. Februar 2014, 09:23 Uhr

Wir laden ein zu unserem spannenden und gemütlichen Ladenprojekt: Ein Fairer Tag in Bingen. Besuchen Sie uns am Samstag dem 22.2.2014 zwischen 9 und 18 Uhr an der Ecke Schmittstrasse-Hasengasse im „1,84“, unserem Laden-für-einen-Tag und verknüpfen Sie Ihre Einkäufe mit interessanten Einblicken in den Fairen Handel. Im Angebot gibt es Kaffee und Kuchen, und es können zahlreiche Produkte erworben werden, wie zum Beispiel Nahrungsmittel und modische Kleidung, oder sogar PC-Mäuse – alles fair gehandelt. Dies bedeutet, dass Arbeiter_innen in der Produktion ein Mindestlohn erhalten, Kinderarbeit ausgeschlossen und zum Teil auch aktiv bekämpft wird. Eine Vielzahl von Informationsmaterialien lädt zum Gespräch und zum Verweilen ein, auch ein Kurzfilm zum Thema wird gezeigt. Nicht zuletzt können alle bei einem Quiz ihr Glück versuchen, ihr Wissen auf die Probe stellen und sogar eine kleine FairKöstigung gewinnen. All dieses und vieles mehr erwartet Sie im „1,84“ – wir heißen Sie aufs herzlichste willkommen!

Mit dem Laden möchten wir auf den Fairen Handel und die diesbezüglichen Einkaufsmöglichkeiten in Bingen und Umgebung aufmerksam machen. Das Projekt ist initiiert von Lena Kaluza, die dieses im Rahmen ihrer Teilnahme am ASA-Programm umsetzt. Seit mehr als 50 Jahren fördert das ASA-Programm junge Menschen, die sich für globale Zusammenhänge interessieren und etwas bewegen wollen.

Quelle: Bingen am Rhein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis