Energiewechsel

Bernkastel-Wittlich: RIGG Eifel trifft sich am 29. September in Wittlich

Pressemeldung vom 7. September 2015, 16:13 Uhr

RIGG steht als Abkürzung für „rheinland-pfälzisches Interventionsprojekt gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“. Die Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Eifelkreis Bitburg-Prüm und Vulkaneifelkreis richten jährlich drei Sitzungen des Runden Tisches jeweils in Bitburg, Daun und Wittlich aus.

Die nächste Sitzung des Runden Tisches Eifel findet am Dienstag, 29.09.2015 um 14.30 Uhr in der Kreisverwaltung statt. Informationen zur vertraulichen Geburt und Erfahrungsberichte „Wohnungsscout Trier“ und „Vertrauliche Spurensicherung Wittlich nach Sexualstraftat“ stehen dieses Mal auf der Tagesordnung.

Die Vernetzung von Polizei, Staatsanwaltschaft und Gerichten, den Gesundheits- und Jugendämtern, den Sozialdiensten der Krankenhäuser, den Sozialverbänden, des Frauenhauses und der Interventionsstelle und weiterer mit dem Thema Gewalt in engen sozialen Beziehungen befassten Organisationen und Institutionen sichert einen professionellen Umgang und angemessene Hilfe für Opfer. Gewalt in engen sozialen Beziehungen ist nach wie vor um ein Tabu-Thema und findet in der breiten Öffentlichkeit wenig Resonanz, ebenso ist da Angebot der vertraulichen Spurensicherung Wittlich nach Sexualstraftat wenig bekannt. Daher können auch weitere Interessierte zur Sitzung des Runden Tisches Eifel hinzukommen und sich informieren.
Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Gleichstellungsbeauftragten, Gabriele Kretz, Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, Tel. 06571/14-2255, E-Mail: gabriele.Kretz@bernkastel-Wittlich.de sowie im Internet unter www.rigg-rlp.de<http://www.rigg-rlp.de>.

Quelle: Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis