Energiewechsel

Bernkastel-Wittlich: Fachkonferenz lädt zur Diskussion zu Sterbehilfe

Pressemeldung vom 7. September 2015, 16:07 Uhr

Am Mittwoch, 16. September 2015, lädt die Fachkonferenz Frauen im Dekanat Wittlich zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „In Würde sterben“ ein. Darauf macht die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Bernkastel-Wittlich, Gabriele Kretz, aufmerksam. Vertreter von CDU, SPD und den Grünen, Mediziner und ein Theologe diskutieren den aktuellen Gesetzentwurf zum assistierten Suizid. Der Abend beginnt um 19.30 Uhr im Katholischen Pfarr- und Jugendheim St. Bernhard, Auf’m Geifen 12 in Wittlich. „Wir als Fachkonferenz Frauen verbinden damit die Frage nach einem Sterben in Würde. Die hochkarätige Besetzung des Podiums zeigt, dass es nicht um einfache Antworten geht, sondern um ein Ringen und Sensibilisieren zu dieser Grundfrage menschlichen Lebens“, so Pastoralreferentin Bianca Anzenhofer.
Es diskutieren miteinander aus der Politik Kathrin Anklam-Trapp, Patrick Schnieder und Christina Becker, aus der Medizin Irmgard Kessler-Rieder, Peter Süß und Dr. Michael Zimmer und als kirchlicher Vertreter Andreas Paul, Geistlicher Begleiter des kfd-Diözesanverbandes Trier. Moderiert wird der Abend von Petra Erbrath, Diözesanreferentin und Geschäftsführerin des kfd-Diözesanverbandes Trier. Nähere Infos bei Pastoralreferentin Bianca Anzenhofer, Tel. 06571/14694-17 oder -0, E-Mail: bianca.anzenhofer@bistum-trier.de<mailto:bianca.anzenhofer@bistum-trier.de>.

Quelle: Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis