Energiewechsel

Bad Hönningen: 6,3 Millionen Euro für Sprachförderung von Anfang an

Pressemeldung vom 17. Februar 2014, 09:37 Uhr

Anlässlich der zusätzlichen 6,3 Millionen Euro für Sprachfördermaßnahmen in Kindertagesstätten durch das Familienministerium, erklärt Elisabeth Bröskamp, Sprecherin für Frühkindliche Bildung BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz: „Ich begrüße sehr die Entscheidung des Familienministeriums, weitere finanzielle Mittel den Kindertagesstätten in Rheinland-Pfalz für Sprachfördermaßnahmen zur Verfügung zu stellen. Die sechs Millionen Euro sind sehr gut investiert. Gerade in der frühkindlichen Bildung ist es wichtig, dass gezielt gefördert wird und kein Kind auf der Strecke bleibt. Die Sprachförderung ist somit ein Beitrag für mehr Bildungsgerechtigkeit in unserem Land.“ Frühe Sprachförderung und Unterstützung im Spracherwerb gehören zum allgegenwärtigen Teil des Alltags im Kindergarten. Beim Spielen, Singen, Turnen, Basteln, Experimentieren oder beim Betrachten von Bilderbüchern – immer geht es auch um Sprache. Durch Sprache lernen Kinder die Welt zu verstehen und zu ordnen. Hinzu kommt, dass das beherrschen der Sprache nach wie vor ausschlaggebend für die soziale Integration und den weiteren Bildungsweg ist. Immer mehr Kinder weisen schon im Vorschulalter Sprachdefizite auf und laufen Gefahr, ohne zusätzliche Förderung später einmal größere Probleme im Schulunterricht zu haben. Von den Sprachfördermaßnahmen können Kinder aller Altersgruppen profitieren. Das Ziel hier ist für alle Kinder in Kindertageseinrichtungen gleich: Die Erweiterung der sprachlichen Fähigkeiten als Ausgangsbasis für den späteren Schulerfolg und damit eine größtmögliche Chancengleichheit auf dem weiteren Lebensweg.

Quelle: Bad Hönningen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis