Energiewechsel

Alzey-Worms: EWR Worms übergibt BMW i3 „zur Probe“ an Landkreis

Pressemeldung vom 21. September 2016, 11:13 Uhr

Der Elektro-Fuhrpark des Landkreises Alzey-Worms wächst Schritt für Schritt. Nachdem der Kreis bereits zwei Elektrofahrzeuge sein eigen nennt, kommt nun bis Jahresende noch ein BMW i3 hinzu. Die EWR AG in Worms übergab das Fahrzeug jetzt dem Kreis „zur Probe“. Bis Ende des Jahres können die Mitarbeiter das Fahrzeug, welches eine Reichweite von rund 270 Kilometern besitzt, im hauseigenen Pool für Dienstreisen buchen. Die Initiative ist Teil des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises Alzey-Worms und wurde vom Klimaschutzmanager Dennis Rodler gemeinsam mit EWR auf den Weg gebracht. Auch Landrat Ernst Walter Görisch, der die Fahrzeugschlüssel von EWR-Vorstand Günter Reichart überreicht bekam, will das umweltfreundliche Gefährt für seine Termine nutzen. Er dankte EWR für die Leihgabe dieses innovativen Fahrzeugs und hofft, dass sich die Akzeptanz und die Nutzung von Elektrofahrzeugen in der Bevölkerung nach und nach erhöhen. Gegenwärtig seien 65 Elektrofahrzeuge im Landkreis Alzey-Worms gemeldet. „Der Kreis Alzey-Worms leistet damit einen weiteren kleinen Beitrag zur Förderung der Elektromobilität“, betonte Görisch. Derzeit werde mit Hilfe des Bundes ein Elektromobilitätskonzept für die Region erstellt, deren Ziel es ist, die vorhandenen Infrastrukturen und die Potenziale für den Ausbau der Elektromobilität im Kreis zu analysieren. Des Weiteren will der Kreis noch in diesem Jahr zwei E-Bikes anschaffen. In Kooperation mit EWR und der e-rp treibe man darüber hinaus den flächendeckenden Ausbau von Elektro-Zapfsäulen voran. Eine dieser Zapfsäulen, die in Kooperation mit der e-rp in diesem Jahr errichtet wurde, befindet sich vor der KfZ-Zulassung der Kreisverwaltung „An der Hexenbleiche“. EWR-Vorstand Günter Reichart freute sich über das Engagement des Kreises auf dem Gebiet der Elektromobilität. Als EWR sei man seit 2011 selbst verstärkt auf diesem Markt unterwegs. Weitere Hinweise zum Thema „Elektromobilität“ und zum Ausbau von Ladesäulen sind erhältlich beim Klimaschutzmanager des Landkreises, Herrn Dennis Rodler unter 06731/408 4561 oder rodler.dennis@alzey-worms.de.

Quelle: Kreisverwaltung Alzey-Worms

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis